MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

TSV Neckarau - MFC 08 Lindenhof II 3:2 (0:0)

Zweite Mannschaft unterliegt TSV Neckarau   Ein spannendes und ausgeglichenes Derby sahen die zahlreichen Zuschauer am Ostermontag auf dem Sportgelände des TSV Neckarau. So knapp wie sich das Endergebnis von 3:2 für den TSV liest, war auch das Spielgeschehen.

Beide Mannschaften neutralisierten sich in der ersten Halbzeit weitestgehend, zwingende Torchancen blieben Mangelware. Erst nach der Pause wurde das Spiel offener. In Führung ging nach einer schönen Kombination über links schließlich der Gastgeber (55.), beim Torabschluss prallte der Torchschütze allerdings so unglücklich mit Torhüter Pascal Jehle zusammen, dass dieser verletzt liegenblieb und erst nach einer Behandlungspause weiterspielen konnte. Durch den Zusammenprall stark gehandicapt, konnte er 10 Minuten später einen Schuss nur noch abklatschen, der TSV erhöhte per Abstauber zum 2:0 (65.). Der MFC stellte nun auf eine Dreierkette um, kam in der Folgezeit stark auf und konnte per Handelfmeter, den Max Bimmler gewohnt sicher verwandelte, auf 1:2 verkürzen (73.). Kurze Zeit später bot sich Sascha Bettwieser sogar die große Chance zum Ausgleich, er kam frei vor dem Gehäuse der Gastgeber an den Ball, konnte ihn aber leider nicht im Tor unterbringen. Im Gegenzug fiel die Vorentscheidung, als ein Spieler der Neckarauer den Ball mit dem Arm mitnahm und Benjamin Pevesdorf, der den verletzten Pascal Jehle mittlerweile im Tor ersetzt hatte, keine Chance ließ (79.). Der MFC gab sich allerdings noch längst nicht geschlagen und warf nun gewohnt kampfstark alles nach vorne.
Farhad Mehdyan vergab fünf Minuten vor Schluss die hundertprozentige Chance zum erneuten Anschlusstreffer, als er frei im Fünfmeterraum am Schlussmann scheiterte. Der verdiente Anschlusstreffer für den MFC fiel dann noch - allerdings erst in der 90. Minute. Ein scharfer Freistoß wurde von Max Bimmler auf Christian Heitz verlängert, der unbedrängt einschieben konnte. Die Chance zu einem letzten Angriff bot sich dem starken 08er nicht mehr, der sehr gute Schiedsrichter pfiff die Partie unmittelbar nach dem Anstoß ab und so blieben die 3 Punkte etwas glücklich in Neckarau.

So spielten sie:

Pascal Jehle (Benjamin Pevesdorf) - Max Bimmler (C), Sascha Bettwieser, Christian Heitz, Benedict Haas - Willfried Kraus, Tim Förschler - Markus Schwanzer (Farhad Mehdyan), Sergey Poluetkov, Enrico Hengsteler - Niklas Bensid

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen