MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

MFC 08 Lindenhof - VFR Mannheim II 3:3 (1:1)

Die 2. Mannschaft des VfR Mannheim trat mit einigen Spielern, die zum Kader der Oberligamannschaft zählen, beim MFC Lindenhof an. Sie traf allerdings auf eine hochmotivierte Lindenhöfer Mannschaft, welche die Niederlage der Vorwoche wettmachen wollte.

Die Heimelf versuchte früh, die Kombinationen der VfRler zu unterbinden, um dadurch selbst eigene, durchaus gefährliche Angriffe zu starten. So entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo. Das engagierte Auftreten der Lindenhöfer wurde in der 31. Minute belohnt. Nach einem abgewehrten Eckball traf M. Mücke mit einem Volleykracher zunächst nur das Lattenkreuz, den Abpraller verwandelte D. Bauer dann aber zum verdienten 1:0 für die 08er. Die Führung hielt aber nur bis zur 38. Minute; die einzige Unaufmerksamkeit des 08-Torwartes führte zum Ausgleich durch Pritchett. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit ging es temporeich weiter und der offene Schlagabtausch ging mit leichtem Übergewicht der Heimelf weiter. In der 70. Minute war Lindenhof am Ball, das Abspiel blieb aber am eigenen Mann hängen und prallte von dort unglücklich zu einem VfR-Spieler der N. Mitov anspielte. Dieser zog in den Strafraum und schloss aus halblinker Position unhaltbar ins lange Eck zum 1:2 ab. Vom Anspiel an versuchte die 08-Mannschaft im Spiel zu bleiben, doch ein gut vorgetragener Angriff der Gegner hätte beinahe das vorentscheidende 1:3 gebracht, der 08-Torwart konnte aber mit einer tollen Fußabwehr den Treffer verhindern. Schon eine Minute später nahm C. Bauer auf der rechten Seite einen Einwurf an, umspielte im Strafraum seinen Gegenspieler und passte von der Grundlinie zu dem gut postierten Fuchs der souverän den Ausgleich erzielte. Doch wieder hatte der VfR die bessere Antwort. Ein hoher Ball in den 08-Strafraum fand in der 77. Minute F. Haxhiu, der mit einem schönen Kopfball seine Elf wieder in Führung brachte. Jetzt setzten die 08er alles auf eine Karte. In der 82. Minute kam mit H. Ibrahim ein zusätzlicher Angreifer, welcher sofort mit einem Steilpass über die rechte Angriffsseite ins Spiel gebracht wurde. Er umspielt seinen Gegenspieler, drang in den Strafraum ein und zog den Ball von der Grundlinie stramm vor das VfR Tor. Pritchett wollte den gefährlichen Ball noch aus der Gefahrenzone schlagen, konnte ihn aber nur noch ins eigene Tor abfälschen. Jetzt wollten die 08er mehr und hätten nach einer Großchance, in der letzten Minute, fast noch den, nicht unverdienten, Siegtreffer erzielt. Kurz danach pfiff der hervorragend leitende Schiedsrichter das Spiel ab.

MFC 08 Lindenhof - VfR Mannheim II 3:3 (1:1)

Lindenhof: Jehle – Adelmann, Chr. Mücke (78. Geier), Krämer, Krieg, Chr. Bauer, Greef, M. Mücke, D. Bauer, Fuchs, Tieck (82. Ibrahim)

VfR: Chira – Güler, Sen, Strkalj, Pritchett, Haxiu, Demirhan (90. Karayalcin), Erdogan (67. Mitov), Özkan, Efe, Büyüktepe (59. Carotenuto)

Tore: 1:0 D. Bauer (31.), 1:1 Pritchett (38.), 1:2 Mitov (70.), 2:2 Fuchs (72.), 2:3 Haxhiu (77.), 3:3 Pritchett (82.)

Schiedsrichter: Christof Kensy, Mannheim

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen