MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

DJK Käfertal AH - MFC 08 Lindenhof AH 4:2 (0:1)

Im ersten Spiel des neuen Jahres musste die AH bei der DJK Käfertal nach 2:0 Führung eine unnötige 2:4 Niederlage hinnehmen.

4ei regnerischem Wetter waren die ersten Minuten von zahlreichen Rutschpartien auf beiden Seiten geprägt. Nachdem wir uns einigermaßen auf die Bedingungen eingestellt hatten kamen wir deutlich besser ins Spiel und erspielten uns einige Chancen. So traf u.a. Mark nach einer Hereingabe von Reiner leider nur die Latte. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Yasin Birinci gegen die gegnerischen Abwehrspieler durchsetzen und in seinem ersten Spiel für die AH die verdiente Führung erzielen. Da weitere Chancen ungenutzt blieben und wir in der Defensive kaum etwas zu ließen ging es mit diesem 1:0 auch in die Halbzeit. Da wir nur genau 11 Spieler waren und Wolfgang in der Halbzeit weg musste, konnten wir die 2. Halbzeit leider nur noch zu Zehnt bestreiten. Von Anfang versuchte Käfertal dies auszunutzen und machte Druck. Die erste große Chance hatte allerdings erneut Yasin, der diesmal frei vor dem gegnerischen Torwart scheiterte. Dann aber doch das 2:0 für uns. Nach einem Konter über Yasin Birinci umspielte Reiner Merkel sen gegnerischen Torwart, der die folgende Hereingabe nur noch ins eigene Tor lenken konnte. Jetzt schien es als könnten wir hier einen Sieg einfahren. Leider fiel schon relativ schnell nach einer eigentlich schon abgewehrten Ecke durch einen Eckball der Anschlusstreffer. Und nur kurz darauf mussten wir, wenn auch stark abseitsverdächtig, den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Auf dem tiefen Boden machte sich der Kräfteverschleiß nun immer stärker bemerkbar. Durch einen abgefälschten Weitschuss, der sich unhaltbar über Thomas ins Tor senkte, gerieten wir dann auch in Rückstand. Noch einmal bot sich die Chance zum Ausgleich, aber Yasin setzte einen von Reiner schnell ausgeführten indirekten Freistoss knapp über das Tor. Kurz vor Schluß mussten wir dann nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung noch das 2:4 hinnehmen.                         

 

Leider erfolglos gegen die Niederlage stemmten sich Thomas Ziegler, Klaus Kamin, Thomas Reiser, Claus Morio, Uwe Schmeckenbecher, Marcus Hoffmann, Wolfgang Knapp, Rainer Jehle, Ysin Birinci, Reiner Merkel und Mark Albert.

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen