MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

Damen 50 haben mit 6:3 einen wichtigen Sieg erkämpft

Heute, 10.06.15, haben die Damen 50 der TSG TG Rheinau/MFC 08 Lindenhof einen sehr wichtigen Sieg erkämpft.

Unsere Heide hatte auf Punkt 1 gegen Elke im ersten Satz eine nicht leichte Aufgabe zu bewältigen. Immer wieder kämpfte sich Elke ins Spiel zurück und konnte durch ein 6:6 einen Tiebreak erzwingen, der jedoch durch Heide gewonnen werden konnte. Im zweiten Satz war dann durch konzentriertes Spielen ein deutliches 6:2 erspielt worden.

 

Gitti hatte auf Punkt 2 gegen Herta ein erheblich leichteres Match zu bestreiten. Auch dieser Punkt ging mit 6:1 und 6:2 an die TSG.

 

Auf Punkt 3 kämpfte Heidi gegen Martina leider vergebens an. Trotz Willen zum Sieg ging diese Begegnung mit 3:6 und 2:6 an Martina.

 

Auch Reinhilde hatte auf Punkt 4 gegen Magret nicht die richtigen Mittel gefunden, um zu gewinnen. Auch hier eine deutliche 3:6 und 2:6 Niederlage.

 

Agnes machte es auf Position 5 spannend. Auf einen gewonnenen ersten Satz mit 6:4 folgte ein deutlicher Satzverlust mit 1:6. Aufgrund konsequenter und konzentrierter Spielweise konnte Agnes im Match-Tiebreak 10:5 dieses Spiel für die Spielgemeinschaft TG Rheinau/MFC 08 Lindenhof sichern.

 

Marietta spielte auf Punkt 6 gegen Ulla, die nicht wirklich eine Chance hatte. Konnte Ulla im ersten Satz mit 6:3 noch etwas mithalten, so hatte Marietta im zweiten Satz ihre Chancen genutzt und sicher das Match mit 6:1 abgeschlossen.

 

Mit einem Spielstand von 4:1 ging es in die Doppel. Unsere Einstellung war klar: 1 muss, mehr wäre besser!

 

In folgender Aufstellung wurde gespielt:

 

1.       Doppel: Heide/Petra – Herta/Martina                   7:5 ; 6:1

2.       Doppel: Heidi/Gitti – Elke/Margret                          6:1 ; 6:0

3.       Doppel: Agnes/Reinhilde – Monika/Doris            6:3 ; 5:7 ; 7:10

 

Zwei Doppel gewonnen, eins verloren; Endstand 6:3 für die Spielgemeinschaft.

 

Durch die heutige Niederlage sind die Damen aus Eppingen auf den letzten Tabellenplatz gerutscht. Trotzdem waren alle Begegnungen sehr fair und wir hatten viel Spaß.

 

Mit einem kleinen „Aufwiedersehen“-Lied haben wir die Damen nach einem guten Abendessen nach Hause verabschiedet.

 

Ich bin sicher wir sehen uns irgendwann wieder.

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen