MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

Fussball : 1. Mannschaft

TSV Amicitia Viernheim - MFC 08 Lindenhof 2:2 (1:1)

Trotz langer Unterzahl erreichte die erste Mannschaft beim TSV Amicitia Viernheim ein 2:2 Unentschieden und bleibt somit auch im 5. Spiel in Folge ungeschlagen.

Am Anfang tat sich die Mannschaft schwer mit der Umstellung auf den mittlerweile ungewohnten, und zusätzlich noch sehr grossen, Naturrasen. Die Gastgeber operierten viel mit langen Bällen und bereitete der Defensive damit einige Schwierigkeiten. Nicht unverdient daher die Führung von Viernheim. Einen Schuss im Strafraum konnte Timo Jehle nur zu kurz abwehren und den Abpraller schob ein Stürmer zum 1:0 ein. Doch mit der Zeit stellte sich unsere Elf besser auf das Spiel der Gastgeber ein. Die erste große Chance zum Ausgleich hatte Philipp Noack, der nach einem langen Ball von Fabian Weiß am Torwart vorbeikam, dann aber aus spitzem Winkel über das Tor zielte. Kurz danach dann noch einmal gute Chance für die Gastgeber, aber Timo Jehle konnte einen Kopfball aus kurzer Distanz reaktionsschnell abwehren. In der Folgezeit übernahm der MFC mehr und mehr das Kommando. Nach einem Freistoß von Fabian Weiß konnte Gianfranco Scopelliti per Kopf den Ausgleich erzielen. Auch danach die Mannschaft weiter am Drücker und die Führung wäre in dieser Phase mehr als verdient gewesen. Aber Marco Lintz scheiterte bei einer guten Gelegenheit am Viernheimer Keeper und bei der grössten Chance verfehlte Marko Dujmovic nach schöner Vorarbeit von Philipp Noack das Tor freistehend aus kurzer Distanz knapp. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit der MFC das bessere Team, bei einer ersten  Chance konnte Philipp Noack gerade noch gestört werden. Kurz danach erhielt dann aber Fabian Weiß für sein zweites Foul im gesamten Spiel, ein harmloses Trikotziehen in der Viernheimer Hälfte eine zumindest sehr kleinliche gelb-rote Karte. Hätte der Schiedsrichter auf der anderen Seite die selben Maßstäbe angelegt, hätte kurz zuvor oder spätestens kurz danach auch ein Viernheimer Spieler gelb-rot sehen müssen, dort erließ er es jedoch bei einer letzten Ermahnung, und der Spieler konnte sicherheitshalber noch ausgetauscht werden. Aber auch in Unterzahl blieb die Mannschaft gut im Spiel. Dennoch gingen die Gastgeber erneut in Führung. Einmal zeigte sich die Defensive nicht ganz im Bilde und ein Stürmer konnte frei auf Timo Jehle zu laufen, der konnte den Schuss zwar noch abwehren, aber erneut konnte ein mitgelaufener Stürmer zum 2:1 einschieben. Doch auch von diesem erneuten Rückstand ließ sich die Mannschaft nicht entmutigen und kam erneut zum Ausgleich. Nach einem Eckball von Jan Stiewitz landete der Kopfball von Marko Dujmovic an der Latte, aber diesmal stand Jonas Spintig goldrichtig und köpfte den Abpraller zum 2:2 ein. Und auch danach war unsere Elf noch näher am Siegtor als die Gastgeber. So verfehlte ein Schuss von Marko Dujmovic das Ziel nur ganz knapp. Und kurz vor Schluss gab es noch einmal eine ganz unglückliche Entscheidung des Schiedsrichters. Oliver Schlick konnte sich sehr stark auf rechts durchsetzen und spielte den Ball in den Strafraum, wo Marko Dujmovic unbedrängt zum Torschuss gekommen wäre. Doch völlig unverständlich pfiff der Schiedsrichter die Situation ab und entschied auf Freistoß von der Außenposition, der leider nichts einbrachte. Somit blieb es letztlich beim 2:2 Unentschieden                                                                    

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen