MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

Fussball : 1. Mannschaft

TSG Lützelsachsen - MFC 08 Lindenhof 3:1 (1:1)

Bei der TSG Lützelsachsen setzte es für die erste Mannschaft mit 1:3 die 4. Niederlage in Folge.  

Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr intensives, gutes Kreisligaspiel. Die erste gute Chance hatte der MFC, aber ein Schuss von Krasimir Vasilev aus 20 Metern landete nur am Innenpfosten. Kurz danach dann eine erste gute Chance für die Gastgeber, aber Marc Berton konnte einen Kopfball aus kurzer Distanz reaktionsschnell abwehren. Beim nächsten Angriff war es dann aber doch so weit. Nach einer Flanke kam erneut ein Lützelsachsener Stürmer zum Kopfball und diesmal landete der Ball im Netz. Doch unsere Elf steckte den Rückstand gut weg und nach einem Eckball gelang der, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente. Ausgleich. Der Kopfball von Janis Tieck wurde vom gegnerischen Torwart noch an die Latte gelenkt, aber den Abpraller verwertete Christian Bauer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber allerdings den Druck stetig und es gelang immer seltener für Entlastung zu sorgen. Einmal konnte Max Bimmler gerade noch in letzter Sekunde vor einem einschussbereiten Stürmer klären und kurz danach blieb Marc Berton Sieger gegen einen frei vor ich auftauchenden Angreifer. Dem stand auf der anderen Seite ein Schuss von Marco Lintz gegenüber, der allerdings das Ziel verfehlte. Nachdem Marc Berton einen weiteren gefährlichen Schuss gut parieren konnte, gingen die Gastgeber dann aber verdient erneut in Führung. Nach einem schönen, schnellen Angriff wurde der Ball flach in die Mitte gelegt, wo ein mitgelaufener einschieben konnte. Auch danach blieb Lützelsachsen am Drücker und der dritte Treffer lag mehrfach in der Luft, mit vereinten Kräften konnte dies aber zunächst verhindert werden.  Auf der anderen Seite gab es noch zwei Halbchancen durch Krasimir Vasilev. Aber ein Kopfball verfehlte das Ziel und ein Schuss von der Strafraumgrenze konnte vom Torwart pariert werden. Nach einem Foul von Max Bimmler bekamen die Gastgeber dann einen Elfmeter zugesprochen, der souverän zum 3:1 verwandelt wurde. Der Schiedsrichter pfiff die Partie gar nicht mehr an, und somit stand der verdiente Sieg einer starken Lützelsachsener Mannschaft fest.      

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen