MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

Fussball : 1. Mannschaft

TSV Amicitia Viernheim - MFC 08 Lindenhof 4:0 (1:0)

In einem über weite Strecken guten Kreisliga-Spiel musste sich die erste Mannschaft beim TSV Amicitia Viernheim mit 0:4 geschlagen geben.

Es entwickelte sich von Anfang ein auf hohem Niveau stehendes Spiel. Die sehr spielstarken Gastgeber agierten mit sehr viel Druck und kamen auch mehrfach zu gefährlichen Situationen, konnten diese aber zunächst nicht nutzen. Aber unsere Mannschaft verstand es auch immer wieder sich gut in Szene zu setzen. Eine erste große Chance hatte Leon Umstätter, der aber mit seinem Schuss am Viernheimer Torwart scheiterte. Gerade in einer Phase, in der es schien, als würde man die Partie offener gestalten können, dann doch die Führung für Viernheim. Ein langer Ball konnte nicht sauber geklärt werden und ein Viernheimer kam somit frei im Strafraum zum Schuss und traf zum 1:0. Kurz vor der Pause die grosse Chance zum Ausgleich, doch Gianfranco Scopelliti scheiterte auf Zuspiel von Fabian Weiß frei am gut reagierenden Viernheimer Torwart. Auch nach der Pause kam unsere Mannschaft zunächst ganz gut in die Partie und versuchte nun selbst etwas Druck aufzubauen. Doch in der gefährlichen Zone fehlte die letzte Durchsetzungskraft. Besser machten es dann die Gastgeber. Bei ihrer ersten gefährlichen Aktion der zweiten Halbzeit konnte Timo Jehle einen Kopfball nach einer Flanke zunächst noch an die Latte lenken, aber den Abpraller verwerteten die Viernheimer erneut per Kopf dann doch zum 2:0. Unsere Elf auch danach weiter bemüht, aber die Gastgeber erwiesen sich als sehr abgeklärt, kontrollierten das Spiel jetzt weitgehend und kamen auch selbst immer wieder zu gefährlichen Situationen. Eine Viertelstunde vor Schluss dann die Entscheidung. Nach einem kurz abgewehrten Angriff folgte ein schneller Pass in die Tiefe und der Stürmer traf frei vor Timo Jehle zum 3:0. Danach noch einmal eine gute Chance durch Marco Lintz, der aber am erneut gut reagierenden Viernheimer Keeper scheiterte. Kurz vor Schluss tauchte noch einmal ein Viernheimer Stürmer frei vor Timo Jehle auf, der zunächst parieren konnte, doch erneut landete der Abpraller bei einem mitgelaufenen Viernheimer der auf 4:0 erhöhte. Somit stand am Ende ein verdienter Sieg der Viernheimer zu Buche, die im Stil einer echten Spitzen-Mannschaft auftraten.                          

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen