Blauweiß 08 nach Saisonabbruch Meister der Privatmannschaften

Nachdem auf dem außerordentlichen Verbandstag des Badischen Fußballverbandes am 20. Juni 2020 aufgrund der Pandemie die Beendigung der Saison 2019/20 mit der Wertung des Tabellenstandes zum Zeitpunkt des Abbruchs beschlossen worden war, stand es fest:Die Privatmannschaft Blauweiß 08 des MFC 08 Lindenhof ist 2020 Meister der Privatmannschaften im Fußballkreis Mannheim.

Nachdem man zwölf lange Jahre – in denen man häufig Vizemeister wurde – auf die dritte Meisterschaft warten musste, holte die Truppe um das Trainerteam Walter Vorstoffel, Richard Bäuschlein und Dominik Bauer in dieser Saison souverän und verdient den Titel. Der Saisonstart war noch etwas holprig. Am ersten Spieltag drehte man gegen die Privatmannschaft des Polizei-Sportvereins Mannheim einen 1:4 Rückstand durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit in einen 5:4 Sieg. Danach behielt die Mannschaft bis zum Saisonabbruch Mitte März eine komplett weiße Weste. Im absoluten Topspiel am 12. Spieltag (dem El Clásico der Privatmannschaftsrunde der letzten Jahre) trennte man sich am Promenadenweg vom Serienmeister SV Harmonia Waldhof zwar 1:1; da der Gegner jedoch einen gesperrten Spieler eingesetzt hatte, bekam die Privatmannschaft am grünen Tisch drei Punkte zugesprochen.

Bei Saisonbeendigung stand man nach 16 absolvierten Begegnungen mit 48 Punkten und einem Torverhältnis von 69:13 Toren verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Die Abwehr war damit mit Abstand die Beste der Liga und es bewahrheitete sich die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften.

Die Gründe für die souveräne Meisterschaft sind in erster Linie in einigen (jüngeren) Neuzugängen und dem damit breiter gewordenen Kader zu sehen, so dass Ausfälle immer gut kompensiert werden konnten und man in jedem Spiel eine mehr als schlagkräftige Mannschaft auf das Feld schicken konnte. Hinzu kommt die seit jeher überragende Kameradschaft in der Truppe.

Leider konnte der Titel aufgrund des Saisonabbruchs nicht gebührend auf dem Platz und in der Kabine gefeiert werden, was zwar ein wenig die Freude trübte, aber nichts an der verdienten Meisterschaft ändert. Die Feierlichkeiten werden – wie man die Privatmannschaft kennt – auf jeden Fall nachgeholt. Zu lange sehnte das Team den dritten Stern auf dem Trikot herbei.

Weiter Infos gibt’s auf der Homepage der Privatmannschaft (www.mf08pm.de) oder auf Facebook (www.facebook.com/pmblauweiss08/).