Spvgg Wallstadt – MFC 08 Lindenhof 1:3 (1:2)

Zu einem verdienten 3:1 (2:1) Sieg kam die erste Mannschaft im Spitzenspiel beim bisherigen Tabellen-2. Spvgg Wallstadt und übernahm damit selbst den 2. Platz

Die Gastgeber starteten druckvoll in die Partei und konnten schon früh im Anschluss an einen Eckball die Führung zu erzielen. Es dauerte etwas bis unsere Mannschaft ins Spiel fand, doch dann gelang der Ausgleich. Nach einem schönen Angriff über Außen kam zunächst Yusuf Demirci zum Schuss, er konnte noch geblockt werden, aber der Ball bleib im Strafraum und Oliver Schlick erzielte im Nachsetzen den Ausgleich. Danach konnte sich unsere Elf ein leichtes Übergewicht erspielen und kam auch zu weiteren Chancen, doch bei einem Schuss von Felix Schreckenberger und einem Kopfball von Oliver Schlick reagierte der Wallstädter Torwart zweimal sehr gut. Die Gastgeber versuchten es immer wieder mit langen Bällen oder hohen Flanken, aber die Defensive hatte sich jetzt gut darauf eingestellt und konnte somit weitere Chancen verhindern. Kurz vor der Pause dann die mittlerweile verdiente Führung. Nach einem Freistoß von Timo Staffeldt konnte Yusuf Demirci den Ball im gegnerischen Strafraum gut behaupten, legte auf Ivan Vlaho ab und der traf zur Pausenführung. Nach der Pause entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem sich beide Mannschaften weitgehend neutralisierten. Beide Defensivreihen standen sicher, so dass in den Strafräumen nicht viel passierte. Bei einem Kopfball der Wallstädter reagierte Marcel Jehle im 08 Tor gut, auf der anderen Seite hatte der gerade eingewechselte Adrian Schmitt die große Chance zum 3:1, setzte aber eine flache Hereingabe von Felix Schreckenberger über das Tor. Kurz vor Schluss war es dann aber soweit. Nach einem Eckball kam Christian Bauer an den Ball und erzielte im Nachsetzen das 3:1. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Abpfiff und somit war der Sieg in diesem Spitzenspiel unter Dach und Fach.

Am nächsten Sonntag steht mit dem Spiel gegen den neuen Tabellen-Dritten TSG Eintracht Plankstadt das nächste Spitzenspiel auf dem Programm, in dem sich die Chance bietet den zweiten Platz zu festigen. (Das Spiel bei Rot-Weiß Rheinau wurde nochmals auf den 3.11. verlegt)