FV Leutershausen – MFC 08 Lindenhof 1:3 (1:0)

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kam die erste Mannschaft zu einem letztlich verdienten 3:1 (0:1) Sieg beim FV Leutershausen.

Auf dem riesengroßen, mittlerweile ungewohnten Naturrasen tat sich unsere Elf zunächst schwer ins Spiel zu finden. Die Gastgeber hatten in der Anfangshase ein deutliches Übergewicht, ohne sich aber die ganz großen Chancen zu erspielen. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit fand man besser ins Spiel. Erstmals gefährlich wurde es bei einem Freistoß von Felix Schreckenberger, den der Torwart aber gut parierte und kurz danach brachte Ivan Vlaho den Ball nach einem langen Pass nur zu leicht und zentral auf das Tor, so dass der Keeper kein Problem hatte. In der Schlussphase der ersten Halbzeit waren dann die Gastgeber wieder am Drücker. Zunächst konnte Mathias Pfitzner nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum noch auf der Linie klären. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war es dann aber so weit. Eine Hereingabe von außen konnte Marcel Jehle im Tor noch abwehren, aber im Rückraum kam ein Leutershausener an den Ball und verwandelte diesen zur Führung. Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich unser Team aber deutlich aktiver. Nach einem feinen Pass von Marco Lintz scheiterte Felix Schreckenberger zunächst am stark reagierenden Torwart, der Abpraller kam zu Daniel Launay, der erneut Felix Schreckenberger bediente, und diesmal traf er ins lange Eck zum Ausgleich. Und unsere Elf blieb in dieser Phase weiterhin dominant, Nach einer Ecke von Yusuf Demirci kam Felix Schreckenberger an der Strafraumgrenze an den Ball und traf zur Führung. Und es sollte noch besser kommen. Nach einem langen Abstoß konnte Yusuf Demirci den Ball behaupten, am Strafraum legte er quer zu Ivan Vlaho, der mit einem strammen Schuss auf 3:1 erhöhte. Kurz danach hätte es noch einmal knapp werden können, aber Marcel Jehle konnte einen Schuss aus kurzer Distanz an die Latte lenken. Danach stand die Defensive sicher, ließ nichts mehr anbrennen und somit blieb es bis zum Ende bei dem auf Grund der zweiten Halbzeit verdienten Sieg

Im 3. Auswärtsspiel in Folge tritt die Elf nächste Woche beim FV 08 Hockenheim an