FC Germania Friedrichsfeld – MFC 08 Lindenhof 4:5 (0:3)

Auch im dritten Spiel der ersten Mannschaft in Folge gab es ein Torfestival, dass diesmal mit einem am Ende hart erkämpften 5:4 (3:0) Sieg beim FC Germania Friedrichsfeld endete

Es entwickelte sich von Anfang an offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften immer wieder den Weg nach vorne suchten. Die Gastgeber zwar mit optischen Vorteilen und zunächst auch einem Chancenplus, aber die Führung gelang Mitte der ersten Halbzeit dem MFC. Felix Schreckenberger konnte sich am Strafraum  durchsetzen, seinen Schuss konnte der Torhüter nicht festhalten und der nachsetzende Yusuf Demirci wurde zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Felix Schreckenberger sicher zur Führung. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erhöhte die Elf dann nach einem mustergültigen Konter auf 2:0. Yusuf Demirci nahm eine Flanke von Tobias Baumann volley und traf genau in den Winkel. Fast im Gegenzug die bis dahin beste Chance der Gastgeber, aber Marcel Jehle im Tor konnte gut parieren und unmittelbar vor der Pause verwertete Yusuf Demirci bei einem weiteren Konter eine Hereingabe von Felix Schreckenberger zum 3:0. Kurz nach der Pause verkürzte Friedrichsfeld nach einem langen Ball in den Strafraum auf 1:3. Aber nur kurz danach spielte Tobias Baumann erneut Yusuf Demirci frei und dieser erhöhte mit seinem 3. Treffer in diesem Spiel auf 1:4. Und als erneut nur wenig später Felix Schreckenberger sogar auf 1:5 erhöhte schien das Spiel entschieden. Doch die Gastgeber verkürzten nach einer Ecke auf 2:5 und schöpften somit neue Hoffnung. Eine Viertelstunde vor Schluss entschied der Schiedsrichter nach einer Flanke auf Zeichen seines Linienrichters auf Handelfmeter für Friedrichsfeld den diese zum 3:5 nutzten. Direkt danach wurde das vermeintliche 6:3 wegen einer angeblichen Abseitsstellung aberkannt, so dass die Gastgeber, die ja noch im Abstiegskampf steckten, weiter anrannten. Die 08 Defensive ließ nun jegliche Souveränität vermissen und so kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen und Marcel Jehle im Tor musste einige Male eingreifen. 5 Minuten vor Schluss war es dann aber doch soweit, nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß traf Friedrichsfeld aus dem Rückraum zum 4:5 Anschlusstreffer. Die Gastgeber warfen jetzt alles nach vorne, doch auch in der üppigen Nachspielzeit sollte kein Treffer mehr gelingen und da auch Yusuf Demirci bei einem Konter die Chance auf die endgültige Entscheidung vergab, blieb es beim 5:4 Sieg. Nach dem Spiel hatten aber auch die Gastgeber noch Grund zum Feiern, da sie durch eine Niederlage des direkten Konkurrenten durch eine eindrucksvolle Rückrunde den Klassenerhalt geschafft haben.

Vor dem letzten Saisonspiel gegen den Tabellen-Zweiten VfB Gartenstadt hat die Mannschaft somit den 4. Tabellenplatz sicher. Für Gartenstadt geht es in diesem Spiel um die Qualifikation zur Landesliga-Relegation, unser Team kann hier also zum Zünglein an der Waage werden