MFC 08 Lindenhof 2 steigt durch ein 3:3 (0:1) gegen SC United Weinheim in Kreisklasse A auf  

Durch ein 3:3 (0:1) schaffte die zweite Mannschaft in einem turbulenten, entscheidenden Relegationsspiel in Ilvesheim gegen SC United Weinheim den Aufstieg in die Kreisklasse A

Weinheim startete, wie erwartet, druckvoll in das Spiel, aber die 08 Abwehr stand zunächst gut, so dass es kaum wirkliche Torchancen gab. Nach einer halben Stunde sogar die erste gute Chance für unser Team, doch Nico Jehle verzog aus aussichtsreicher Position knapp. Kurz danach dann die Führung für Weinheim. Ein langer Ball wurde nicht energisch geklärt, so dass ein Weinheimer Stürmer frei auf Mark Doy zulief, diesen umkurvte und zum 1:0 traf. In der Folge zeigte sich Weinheim von dieser Führung beflügelt und drängte auf das 2:0, das auch fast geglückt wäre, aber ein Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte dann Timo Staffeldt den Ausgleich auf dem Fuss, aber er verfehlte das Tor knapp, so dass es mit dem knappen Rückstand in die Pause ging. Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit hatte dann unser Team, aber ein Kopfball von Thorsten Reiß verfehlte das Ziel knapp. Doch kurz danach konnte unser Team den Ausgleich erzielen. Ein Freistoß von Timo Staffeldt konnte nicht gut geklärt werden, Pino di Nato kam im Strafraum an den Ball und traf zum wichtigen 1:1. Nur wenig später wäre es fast noch besser für unser Team gekommen, aber der Weinheimer Torwart konnte einen Schuss von Nico Jehle gerade noch an die Latte lenken. Kurz danach die grosse Chance für Weinheim zur erneuten Führung, aber ein Aufsetzer aus kurzer Distanz ging knapp über das Tor. Doch beim nächsten Angriff machte es Weinheim besser. Nach einem langen Ball kam ein Stürmer knapp vor Mark Doy an den Ball, traf zunächst nur den Pfosten, aber konnte im Nachsetzen das 2:1 erzielen. Weinheim witterte dadurch wieder seine Chance und versuchte es immer wieder mit schnellen Pässen in die Spitze. Bei einem dieser ergab sich  dann die nächste Chance, aber ein Stürmer setzte den Ball fei vor Mak Doy klar über das Tor. Und Weinheim machte weiter Druck, aber das nächste Tor machte wieder unsere Elf. Bei einem Konter spielte Timo Staffeldt sehr gut den gerade eingewechselten A-Jugend-Spieler Moritz Miller frei, der eiskalt blieb und  zum Ausgleich traf. Viele dachten, dass wäre bei der extremen Hitze die Entscheidung, da Weinheim jetzt wieder 2 Tore benötigte. Aber das Unentschieden hielt nur wenige Minuten, dann ging Weinheim nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum zum 3. Mal in dieser Partie in Führung. Weinheim machte es jetzt noch einmal Druck und brachte den Ball immer wieder in den Strafraum, aber die Defensive hielt den Angriffen stand. In der Nachspielzeit kam dann unser Team noch einmal zu einer Konterchance. Ein Schuss von Thorsten Reiß wurde noch abgeblockt, aber der Abpraller landete bei Marvin Dürr, der aus gut 20 Metern über den Weinheimer Torwart zum vielumjubelten 3:3 Ausgleich traf.  Nach diesem Tor pfiff die Schiedsrichterin die Partie gar nicht mehr an und somit stand der Aufstieg der Mannschaft fest.         

Mit diesem Spiel fand eine sehr starke Saison eine tolle Krönung und die Mannschaft tritt somit nächste Saison in der Kreisklasse A an.