MFC 08 Lindenhof e.V.

MFC 08 - Was denn sonst?

MFC 08 Lindenhof - SG Oftersheim 4:3 (2:1)

Auf dem Kunstrasenplatz des MFC 08 Lindenhof kam es am drittletzten Spieltag der Kreisliga zu einer, für beide Mannschaften, wichtigen Begegnung. Die SG Oftersheim musste unbedingt siegen, um sich die Chance auf den Relegationsplatz zu erhalten. Die Lindenhöfer brauchten den Dreier um endgültig die Klasse zu sichern.

Nach den zuletzt sehr guten Leistungen nahm sich die Heimmannschaft vor, auch der besten Rückrundenmannschaft ein Bein zu stellen. Entsprechend rasant startete die Partie. Die erste erwähnenswerte Chance hatte Oftersheim durch Weiß, der nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft der Heimelf auf der halbrechten Seite loszog, den Ball aber aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen konnte. Auch der MFC erspielte sich erste Chancen. In der 12. Minute nahm sich H. Ibrahim ein Herz und zog aus 25 Metern ab. SGO-Torhüter Galm konnte den gefährlichen Schuss nicht festhalten, D. Bauer reagierte am schnellsten und erzielte die 1:0-Führung für den MFC. Aber wie schon in den letzten Spielen hielt die Führung nicht lange. Schon in der 22. Minute blockte sich M. Weiß den langen Ball geschickt frei und erzielte aus 22 Metern unhaltbar das 1:1. Die 08er spielten aber munter weiter und kamen mit großer Laufbereitschaft und geschickter Balleroberung zu weiteren gefährlichen Angriffen. In der 29. Minute hielt Krieg aus 20 Metern drauf, dem Gästetorwart rutschte der regennasse Ball durch die Finger und ins Tor. Es stand 2:1. In der Folge verfehlte D. Bauer zweimal knapp das Gehäuse der SG Oftersheim. Aber auch die Gäste ließen nicht locker und so kam es immer wieder zu gefährlichen Szenen in beiden Strafräumen. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr und 08 Lindenhof ging mit einem verdienten 2:1 in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann wie die erste endete - mit Tempofußball. In der 51. Minute gab es Eckball für die Eckl-Elf. Der Ball wurde vor das Tor gezogen, der Gästetorwart unterlief den Ball, D. Bauer setzt sich geschickt von seinem Gegenspieler ab und köpfte zum vielumjubelte 3:1 ein. Die SGO war kurz geschockt und dies nutzten die Lindenhöfer zu weiteren Chancen. Krieg verfehlte, alleine vor dem gegnerischen Torwart, aus halbrechter Distanz, das Tor nur knapp und D. Bauer, der links davon zog, scheiterte am Torwart. Die Oftersheimer reagierten mit zwei frischen Offensivkräften. Der gerade eingewechselte Korpilla vollstreckte nach einer Hereingabe von links zum 3:2 und brachte seine Elf wieder heran. Verbissen kämpften beide Mannschaften um ihr Ziel zu verfolgen. Der MFC war an diesem Tag aber entschlossener und in der 80. Minute stand es durch Krieg 4:2. Kollektiver Jubel auf dem Feld und auf den Rängen, dies musste doch die Vorentscheidung sein. Wie schon so oft in dieser Saison machten es die Lindenhöfer noch mal spannend. Einen Fehler in der Abwehr nutzte M. Weiß und brachte seine Mannschaft in der 86. Minute noch einmal heran. Die Heimelf blieb diesmal jedoch gelassen, hielt den Ball geschickt in den eigenen Reihen und brachte den wichtigen Dreier souverän nach Hause. Beim Abpfiff des sehr guten Schiedsrichtergespanns kannte der Jubel keine Grenzen. Durch den verdienten Heimsieg gegen die, in der Rückrunde, überzeugenden Oftersheimer belohnte sich die Eckl-Elf für den tollen Fußball in den letzten Wochen.

MFC 08 Lindenhof - SG Oftersheim 4:3 (2:1)

Lindenhof: Schmidt – Adelmann, Chr. Mücke (46. Geier), Krämer, Krieg, Chr. Bauer, Quadrado, D. Bauer, M. Mücke (81. Gruschka), Ibrahim (68. Tieck), Greef

Oftersheim: Galm – Bender, Schneider, Weiß, Hafer, Schwenninger (73. Schmidt), Hinkel, Azemi, Daglioglu (62. Korpilla), Schleich (62. Servatius), Roser

Tore: 1:0  D. Bauer (12.), 1:1  Weiß (22.), 2:1 Krieg (29.), 3:1  D. Bauer        (51.), 3:2 Korpilla (63.), 4:2 Krieg (80.), 4:3 Weiß (86.);

Schiedsrichter: Tom Bauer, Neuhofen

Impressum | Datenschutz | ganz nach oben springen